Extras

Im Rahmen der komplexen Stückentwicklung für Plot, Filme und Tanzideen für DIE LEGENDE VON SYD O’NOO entstehen auch wertvolle Filminterviews mit prominenten Steptänzern und choreographische Rekonstruktionen. Dieses dokumentarische Material bildet die Grundlage für viele der Ideen im Stück, wird auf der Bühne aber nicht, oder nur in Ausschnitten und Referenzen, präsentiert.

Das ist schade! Denn für manche Leute sind möglicherweise gerade diese Hintergrundinfos besonders interessant! Deshalb gibt es einige Extras zur Produktion, die diese Lücke schließen:

LOOKING FOR LEGENDS – die „making of…“ Performance zum Bühnenstück

Im Frühjahr 2015 reisten der Filmemacher Stéphane Bittoun und der Steptänzer Sebastian Weber in die USA, um alte Steptanzmeister zu interviewen. Sie begegneten charismatischen Persönlichkeiten, vibrierenden Orten und hörten Geschichten und Geschichte. Und wie es sich für so eine Reise gehört strandeten sie auch auf Flughäfen, standen vor verschlossenen Türen und tanzten nachts in der Wüste. All das war Teil der Recherche und Vorbereitungen für ihr Stück „Die Legende von Syd O’Noo“.

In einem sympathischen Mix aus Anekdoten, Filmausschnitten, live Musik und Steptanz nimmt LOOKING FOR LEGENDS das Publikum mit auf diese Spurensuche. Sebastian Weber erzählt und tanzt mit der Kompetenz eines Aktivisten, der auch nach über 20 Jahren „im business“ noch ständig Neues entdeckt. Ihm zur Seite steht der Berliner Totalmusiker Tobias Christl, der mit wandelbarer Stimme und kreativer Elektronik mühelos musikalische Welten auf die Bühne zaubert, die Weber tanzend erforscht.

Eine „Lecture-Demonstration“ über künstlerisches Erbe, Tradition und Storytelling in einer Kunstform, die sich ständig neu erfinden will.

Bisherige Termine sind:

12.11.2015 im Rahmen des JazzDate Festivals der Initiative Leipziger Jazzmusiker e.V. (unter dem Titel „Looking for Groudhog“)

15.12.2015 im Rahmen des tanz.tausch Festivals in Köln

06.06.2016 unter dem Titel „FrühstücksFernsehen“ morgens um 10 im Berliner Steptanzstudio Bluetap.

Workshop

Teile der choreographischen Rekonstruktionen, sowie der choreographischen Neufassungen, in denen Sebastian Weber die alten Vorlagen zitiert, weiterentwickelt und verwandelt, werden in Workshops für Steptänzer verschiedener Level aufbereitet.

Termine sind:

Sonntag, 20.12.2015 im tap club in Köln.
Sonntag, 06.03.2016 im Bluetap, Berlin

Dok-Film

Die Interviews mit amerikanischen Steptanz-Ikonen, die Sebastian und Stéphane im Lauf der Produktion gefilmt haben, werden in einem eigenen Dokumentarfilm verwertet. Der Film soll im Lauf des Jahres 2016 fertig gestellt werden.